Annette von Rantzau

Alles begann mit einem Traum …

Passion und Profession – eine Schule mit eigenem Pädagogik-Konzept.

Das Internat Schloss Rohlstorf wird seit 2004 ehrenamtlich von Annette von Rantzau geleitet. Im August 2010 erfüllte sich die Gymnasiallehrerin und Mutter von vier Söhnen ihren langersehnten Traum von einer Schule mit eigenem Pädagogik-Konzept.

Die Annette von Rantzau Gemeinschaftsschule bietet allen Kindern, die etwas lernen wollen, die Möglichkeit, den Hauptschul- und Realschulabschluss in Rohlstorf zu erwerben und den Übergang zur gymnasialen Oberstufe zu erlangen. Schule und Internat sollen die jungen Absolventinnen und Absolventen optimal auf ihre anschließende Ausbildung vorbereiten.

Annette von Rantzau. Pädagogisches und soziales Engagement.

Nach dem Abitur studierte Annette von Rantzau in München, Bonn und Köln Kunstgeschichte, Volkswirtschaft, Englisch und Religionsgeschichte. Sie unterrichtete als Gymnasiallehrerin in Hamburg in den Fächern Kunsterziehung, Englisch, Geschichte und Religion.

Neben ihrem pädagogischen Engagement für das Internat Schloss Rohlstorf bestimmen soziale Themen ihr Leben.

So ist Frau von Rantzau seit 1999 u. a. Vizepräsidentin des Deutschen Roten Kreuzes, Landesverband Hamburg und außerdem Vorstandsmitglied der Freunde der hebräischen Universität in Jerusalem und ist aktiv im Zonta-Club tätig.  Gemäß ihrem Leisatz “Jedes Kind soll nach seinen individuellen Fähigkeiten gefordert und gefördert werden” verfasste die Pädagogin verschiedenste Fach-Publikationen:

„Wir mögen Dich so wie Du bist“ (Passagenverlag, Wien), eine Dokumentation über die reformpädagogische Arbeit im Internat Schloss Rohlstorf. Die Publikation folgt auf die Dokumentation „Hochbegabte können mehr“ (Verlag Humanes Lernen, Viersen 2005) in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Karl Kluge.