Unsere Sport-Freizeit- und Angebote.

Lernfreie Zeit sinnvoll und aktiv gestalten.

Zu unserer Philosophie gehört auch eine aktive Freizeitgestaltung. Hierbei ist uns die körperliche Fitness unserer Schülerinnen und Schüler ebenso wichtig wie die mentale Balance und das Hineinschnuppern in neue Wissensbereiche. Sport, Kunst, Kultur, Computer, Musik, Ausflüge, Wettbewerbe – im Internat Schloss Rohlstorf und der nahen Umgebung bieten sich Kindern und Jugendlichen vielfältige Möglichkeiten.

Ein buntes Angebot … Sport wird bei uns groß geschrieben.

Ganz gleich, ob im Rahmen der regelmäßig stattfindenen Arbeitsgemeinschaften oder auf unseren Sportveranstaltungen: Bei uns stehen interessierten jungen Menschen alle Wege offen. Apropos “Weg”: Damit alles rund läuft, pendeln unsere hauseigenen Busse zwischen dem Internat und den jeweiligen Sportstätten. So haben Sie die Gewissheit, dass Ihr Kind sicher transportiert wird.

Fußball, Tennis, Reiten, Kanu fahren, schwimmen, segeln, angeln. Auf Schloss Rohlstorf kommen sportbegeisterte Kinder und Jugendliche voll auf ihre Kosten.

Ihr Kind hat ein Hobby, auf das es nicht verzichten möchte? Wir sorgen dafür, dass Kinder und Jugendliche ihre Lieblingsdisziplin außerhalb des Internats ausüben können.

Kultur pur … Vorhang auf für unser kulturelles Angebot.

Langeweile? Gibt’s nicht! Dank unseres umfassenden kulturellen Angebotes ist Spaß vorprogrammiert. Egal, ob Ihr Kind sich wertvolles Wissen rund um den Computer aneignen, sich für Kunst oder für Modellbau interessiert, gern im Chor singt. Sein Schreibtalent im Rahmen einer Zeitung erproben, auf der Bühne stehen oder Musik machen möchte: Im Internat Schloss Rohlstorf finden alle Schülerinnen und Schüler etwas, das ihr Herz höher schlagen lässt.

Und wenn es am Wochenende einmal nicht nach Hause geht? Ist Ihr Kind herzlich eingeladen, an unseren gemeinsamen Aktivitäten teilzunehmen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem schönen Theaterstück? Oder mit einer tollen Musik- oder Sportveranstaltung?

Für kleine und große Nachteulen … Zeltfreizeiten, Nachtwanderungen und lustige Bowlingabende.

Ein Käuzchen, dessen Schrei aus dem Wald ertönt, das Knistern des Lagerfeuers und darüber Hunderte von Sternen, die am Himmel funkeln. Kinder und Jugendliche lieben Zeltfreizeiten. Um kleine und große Nachteulen zu begeistern, unternehmen wir spannende Nachtwanderungen und veranstalten fröhliche Bowlingabende. Filmfans dürfen sich auf unseren beliebten Filmclub freuen.

Arbeitsgruppen, die alle glücklich machen.

Für kleine und große Nachteulen … Zeltfreizeiten, Nachtwanderungen und lustige Bowlingabende.

Damit unsere Schülerinnen und Schüler sich voll entfalten können, bieten wir in der Freizeit verschiedene Arbeitsgruppen (AG’s), an denen sie teilnehmen können:

 

  • Angeln: Es gibt die Möglichkeit, an einem Prüfungskurs zur Fischereischeinprüfung teilzunehmen. Nach erfolgreicher Prüfung lässt sich dieses Hobby wunderbar direkt vor Ort an dem schönen Wardersee ausüben. Oder auf den jeweiligen Ostseefahrten am Wochenende.
  • Fitness: In einem ortsnahen Fitnessstudio kann nicht nur die körperliche Ausdauer und Kraft trainiert werden. Squash-Interessierte kommen ebenfalls auf ihre Kosten.
  • Musik/Chor: In unserem Musikraum stehen mehrere Musikinstrumente zur Verfügung. Im Chor wird regelmäßig für die Auftritte zum Weihnachtsfest bzw. Sommerfest geprobt und mit Freude gesungen.
  • Schwimmen: In der Schwimmhalle in Bad Segeberg finden das ganz Jahr über sowohl das Schwimmtraining als auch die Vorbereitung für mögliche Schwimmabzeichen bis zum Rettungsschwimmer statt. Hinzu kommt natürlich im Sommer das Baden im naturbelassenen Wardersee.
  • Reiten: Auf einem Pferdehof ganz in unserer Nähe werden professionelle Unterrichtsstunden angeboten.
  • Segeln: Verschiedene Boote und die direkte Nähe zum See, bieten eine hervorragende Möglichkeit, diesem Hobby nachzugehen. Teilweise findet an den Wochenenden ein Segelfahrt auf der Ostsee statt.
  • Fußball: Eine Sporthalle im anliegenden Ortsteil sowie ein Rasenplatz hinter dem Haupthaus laden zum Fußballspielen ein.
  • Tennis: In der schönen Jahreszeit auf einem Platz auf dem Gutsgelände, im Winter in der Tennishalle in Wahlstedt – wer Lust hat, kann bei uns wöchentlich Trainerstunden bei einem Tennislehrer in Anspruch nehmen.
  • Slot-Racing: Auf großen Rennbahnen (die meisten kennen die Carrera-Bahn) wird mit großer Konzentration, aber auch mit technischem Geschick versucht, der Schnellste bei den gefahrenen Runden zu sein. Eine digitale Messung beseitigt jeden Zweifel.
  • Jugger: Relativ neu, erfreut sich aber immer größerer Beliebtheit.
    Zur Info: Jugger ist ein spannender, actiongeladener Mannschaftsport, der weltweit immer mehr begeisterte Anhänger findet und bei dem es darum geht, den Spielball zu erobern und die gegnerische Mannschaft vom Ballträger fernzuhalten. Dazu finden mit Schaumstoff gepolsterte Waffen, so genannte Pompfen, ihre Anwendung. Beim Jugger versuchen zwei Mannschaften aus jeweils fünf Spielern den Jugg, so wird der Spielball im Jugger bezeichnet, in der Mitte des Spielfeldes zu erobern und im Mal der gegnerischen Mannschaft zu platzieren. Vier der fünf Spieler sind mit Pompfen ausgestattet und halten damit die gegnerische Mannschaft auf Distanz. Der fünfte Spieler, der so genannte Läufer, ist die einzige Person in der eigenen Mannschaft, die den Spielball direkt aufnehmen und somit Punkte erzielen kann. Wird ein Spieler von einer Pompfe getroffen, muss er für einen bestimmten Zeitraum aussetzen und darf in der Zeit nicht in das Spielgeschehen eingreifen. Die Mannschaft, die nach Ablauf der vollen Spielzeit die meisten Punkte erzielen konnte, gewinnt das Spiel.